Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Pflege

 

Aufnahmevoraussetzung:
Im Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales kann aufgenommen werden, wer den Erweiterten Sekundarabschluss I oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

Für den Unterricht muss ein Notebook/Netbook/Laptop angeschafft werden. Näheres dazu finden Sie hier. Ein Grafischer Taschenrechner (GTR) muss nicht angeschafft werden.


Dauer:
Im Regelfall 3 Jahre, Höchstverweildauer 4 Jahre. Wer zum Abitur zugelassen wurde, aber die Abiturprüfung nicht besteht, darf den 13. Jahrgang noch einmal wiederholen.


Zielsetzung / Abschluss:
Das Berufliche Gymnasium Gesundheit und Soziales wird besucht, um die allgemeine Hochschulreife oder nach dem 12. Jahrgang den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.


Stundentafel (nach Beschluss der Schule, basierend auf den gesetzlichen Vorgaben)

Berufliches Gymnasium Gesundheit uns Soziales mit Schwerpunkt Gesundheit, Pflege
(Unterrichtsfächer)

Einführungsphase

Qualifikationsphase

11. Jahrgang

12. Jahrgang

13. Jahrgang

Kernfächer

Deutsch

3

3 (5)1

3 (5)1

Englisch

3

3 (5)1

3 (5)1

Mathematik

4

3 (5)1

3 (5)1

Weitere Fremdsprache

4

4

4

Ergänzungs-fächer

Geschichte

2

2

-

Politik

-

-

Religion / Ersatzkurs

2

2

-

Biologie

2

2 (3)2 (5)1

2 (3)2) (5)1

Sport

2

2

2

Profilfächer

Gesundheit - Pflege

4

4

4

Betriebs- und Volkswirtschaft

3

3

3

Informationsverarbeitung

3

3

3

Praxis

2

2

2

Summe Fachtheorie

34

37-38

35-36

Wahlangebote

Nach Entscheidung der Schule

1) Sofern Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie Prüfungsfächer auf erhöhtem Anforderungsniveau sind, werden diese Fächer fünfstündig erteilt.

2) Sofern Biologie Prüfungsfach auf grundlegendem Niveau ist, wird Biologie dreistündig erteilt.

Weitere Fremdsprache: Wer bis zum Ende des Schulbesuchs im Sekundarbereich I in mindestens vier aufsteigenden Schuljahren einschließlich der Klasse 10 eine zweite Fremdsprache belegt hat (z. B.: Französisch oder Spanisch - die Teilnahme an einer AG zählt nicht), muss ab dem 11. Jahrgang keine zweite Fremdsprache mehr belegen. Dann muss allerdings das Fach Englisch als Fremdsprache bis zum Ende des 13. Jahrgangs weiter geführt werden.

 

 

Mögliche Prüfungsfachkombinationen:1)

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. (3.) und 3. (2.) Prüfungsfach

4. (5.) und 5. (4.) Prüfungsfach

Gesundheit - Pflege

Deutsch
und
Englisch

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung2), Mathematik oder Biologie

Deutsch
und
Mathematik

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung2), Biologie oder eine Fremdsprache

Deutsch
und
Biologie

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Mathematik oder eine Fremdsprache

Englisch
und
Mathematik

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung2), Biologie oder Deutsch

Englisch
und
Biologie

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Mathematik oder Deutsch

1)Nach Beschluss unserer Schule, basierend auf den gesetzlichen Vorgaben.

2)Informationsverarbeitung kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht (zur Zeit außer Kraft).

 

Anmeldung:

Die Bewerbung muss schriftlich mit dem Anmeldeformular des Kivinan bis spätestens zum 20. Februar eines Jahres erfolgen. Der Bewerbung ist beizulegen:

  • eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Berufliche Gymnasien Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Pflege